Eines der letzten Abenteuer in Europa bestehen.
Mit uns!

ÜBER UNS

Die Akademische Landsmannschaft der Salzburger zu Salzburg (zu Wien 1884) wurde ursprünglich in Wien gestiftet. Mit der Wiedererrichtung  der Alma Mater Paridiana im Jahr 1964 wurde in Salzburg eine zweite Aktivitas gegründet. Die beiden Bünde fusionierten 1979 zu einer Studentenverbindung mit Sitz in Salzburg.

Die Landsmannschaft der Salzburger ist ein Zusammenschluss der sogenannten Aktivitas, welcher alle aktiven Studenten angehören, sowie der Altherrenschaft, welche nach dem Studium im Berufsleben stehen.  Unsere Einmaligkeit besteht darin, dass wir den Dialog zwischen den Generationen intensiv pflegen und uns unsere eigene Meinung bilden können. Die Altherrenschaft unterstützt die Aktivitas u.a durch die hauseigenen Studentenzimmer und durch ihre unterschiedliche und vielschichtige Lebenserfahrung.

Die Landsmannschaft der Salzburger ist Mitglied im Österreichischen Landsmannschafter- und Turnerschafter-Convent, sowie im Coburger Convent, dem Dachverband der Landsmannschaften und Turnerschaften an deutschen und österreichischen Hochschulen. Die Landsmannschaft der Salzburger ist keiner politischen Richtung verpflichtet und hat auch keine konfessionelle Ausrichtung. Aufgrund der über 130-jährigen Geschichte werden zeitgeistige Veränderungen gelassen und kritisch diskutiert.

Als sichtbares Zeichen unserer Verbundenheit tragen wir bei unseren Veranstaltungen Band und Mütze und pflegen dabei zeitlose studentische Rituale. Unsere Mitglieder bekennen sich zum Schlagen von Mensuren, welche nicht nur für Außenstehende eine Faszination auslösen. Wenn wir Interesse geweckt haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

KONTAKT